Milena Panozzo

aus Vicenza/Italien stammend, geboren und aufgewachsen in der Schweiz.

Über meine Arbeit

Seit 2011 liegt der Schwerpunkt meiner künstlerischen Arbeit in der Enkaustik sowie der Mischtechnik auf perforiertem Papier.

In der Kunst des Wachsmalens bin ich Autodidaktin. Ich geniesse sowohl die handwerkliche Seite dieser unkonventionellen Technik - indem ich das Wachsmedium sowie meine eigene Farbpalette vorwiegend selbst herstelle - als auch die Herausforderung beim Malen mit Wachs, der Prozess des Experimentierens mit Techniken und Materialien, welcher meinem Naturell entgegenkommt.


Meine abstrakten Werke reflektieren mein Interesse an der Natur und unserer Erde, und entwickeln sich aus dem Modellieren, Wegschmelzen, Wegkratzen und Wiederaufbauen vieler Wachsschichten.
Dabei benutze ich wahlweise Heissluftgebläse und Gasbrenner. Das Wachs trage ich mit Pinseln auf, Schicht für Schicht, wobei jede neue Schicht mit der Darunterliegenden durch Hitze verbunden werden muss. Während des Malens ändert sich meine Vision der fertigen Arbeit stetig.

Künstlerischer Werdegang

2002-03 Zeichnen und Oelmalerei bei Saverio Scarfi, Kunstmaler, artstudio 222, Zürich
2009-10 Zeichnen und Skizzieren bei Caroline Schmausser-Heckendorn, Erwachsenenbildnerin und               freischaffende Künstlerin, Zürich
2010-12 künstlerische Grundausbildung bei Erika Dellsperger, Mal- und Kunsttherapeutin IAC, freischaffende               Künstlerin, f-atelier, Dietikon

Ausstellungen

2018 11. - 24. März, "Tausend Nadelstiche", Ausstellung Papierarbeiten, Werkgalerie "one", Bülach
2017 amarte / Galerie für Gegenwartskunst, Aarau
2017 Kellergalerie Zürich
2015 "Geschmolzen und Gebrannt", Atelier-Galerie f, Dietikon
2008 Gruppenausstellung, Galerie Quattro, Glattfelden
2005 Einzelausstellung Strohdachhaus Hüttikon
2003 Gruppenausstellung, Gemeinschaftszentrum Roos, Regensdorf
2003 2-Personen-Ausstellung, Gemeindegalerie, Buchs
2002 Gruppenausstellung, Gemeinschaftszentrum Roos, Regensdorf